Trixi Ferienpark // Großschönau

Aktualisiert: Juli 29

Interview: Annette Scheibe, Geschäftsführerin Trixi Park. Großschönau /// Ferienpark, Ferienhäuser, Waldstrand-Hotel, Bad /// https://www.trixi-park.de/

Autorin: Anne


Wichtigste Werte: Verantwortung, Sinn, Respekt


Der Trixi Ferienpark gehört zu einer meiner frühen Kindheitserinnerungen. Die riesige, steile Rutsche im Außenbecken, die ich mich nie getraut habe, runter zu rutschen. Der Innenbereich, in dem ich regnerische Nachmittage unter Palmen im Strudel verbracht habe. Die vielen Räume, Hallen und Möglichkeiten, die ich als Kind nicht überblicken konnte und mir der Park wie ein riesiger Abenteuerspielplatz vorkam.

Heute fahre ich mit Reno mit einem anderen Anliegen nach Großschönau. Uns fällt bei der Ankunft direkt das neue Waldstrand Hotel auf, welches stilvoll mit Holz verkleidet perfekt zum Hintergrund des Zittauer Gebirges passt. Annette Scheibe, die Geschäftsführerin, und ihre Kollegin Alexandra Dreginat begrüßen uns freudestrahlend.





#Organisationsentwicklung

Was Trixi, die Mitarbeiter und das Dorf verbindet, ist die Tradition. Die Region in das Wachstum und die Entscheidungen mit einzubeziehen, war Aufgabe und Anliegen zugleich. Es sollte keine Insel, sondern ein gemeinsames Netzwerk entstehen. Seit 1998 wuchs die Organisation beständig, heute sind es 70 Mitarbeiter. "Dabei alle mitzunehmen und trotzdem das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren, ist eine permanente Aufgabe, die wir uns alle immer wieder ins Bewusstsein rufen müssen.", erzählt Annette Scheibe.


#Werte

Man braucht nicht lange suchen, um auf der Trixi Website etwas zum Thema wertebasiertes Arbeiten zu finden. Nachhaltigkeit und Ressourcenmanagement, auf Gegenseitigkeit beruhendes Miteinander und Verbundenheit zur Region werden ausführlich beschrieben. "Es ist schlichtweg unnatürlich, Mensch, Arbeit und Leben voneinander zu trennen.", sagt Alexandra Dreginat. Die gemeinsam erarbeiteten Werte werden im Trixi praktisch gelebt und sind nicht nur Theorie. "Hier menschelt es extrem.", sagt Anette Scheibe mit einem Lachen. Freundschaften ziehen sich durch alle Abteilungen.


#Krisenmanagement

"Jedes Unternehmen unterliegt gewissen Zyklen, Auf und Abs und Entwicklungssprüngen. Eine Organisation ist nicht entwickelt und dann ist sie fertig. Innovation funktioniert eben nur mit Entwicklung", so Annette Scheibe. Veränderung darf weder als Hindernis noch als Allzwecklösung gesehen werden. Eine gute Balance und Zeit zum ´setzen lassen´ ist ihre Devise.


#lernende Organisation

Annette Scheibe beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Organisationsentwicklung, hat das Thema berufsbegleitend studiert. Die lernende Organisation ist dabei der Leitfaden in der Entwicklung. Das betrifft die Abteilungen, die Mitarbeiter und die Organisation im Ganzen. Das Lernen funktioniert nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf persönlicher und zwischenmenschlicher Ebene. Das erfordert ausgesprochen viel Verständnis und Nachsicht, lässt aber zu, dass die Mitarbeiter ein ehrliches und menschliches Miteinander aufbauen und viel über sich selbst lernen können.


#newleadership

"Ich bin zwar mit voller Leidenschaft Chefin, sehe meine tatsächliche Aufgabe aber eher als Coach", sagt Annette Scheibe. Den Mitarbeitern beratend zur Seite stehen, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen und immer wieder die angestrebten Leitbilder und Werte in Erinnerung zu rufen. Ziel ist es, die Mitarbeiter zu befähigen und dann beiseite zu treten. Das ist ein Leitbild, was funktioniert und worauf Annette Scheibe sichtlich stolz ist.





#Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein Wert, den alle tief verinnerlicht haben und der die betriebswirtschaftlichen Abläufe und persönlichen Entscheidungen beeinflusst. Ein eigenes Umweltlabel wurde geschaffen, das Unternehmen isozertifiziert. Der Ressourcenverbrauch wird laufend transparent aufgezeichnet, ausgewertet und mit passenden Maßnahmen stetig verbessert. Ganzheitlichkeit spielt dabei eine große Rolle - jede Investition wird von allen Seiten betrachtet und abgewägt. "Das wichtigste dabei ist, über unsere Generation heruaszudenken," sagt Annette Scheibe.


Während des Gesprächs fällt mir auf, wie reflektiert und selbstkritisch beide Interviewpartnerinnen sind. Sie gestehen sich eigene Fehler ein, betrachten die Mitarbeiter auf Augenhöhe und sind aufmerksam, was Zwischenmenschliches angeht. Wieder wird uns bewusst, das die Entwicklung der Führungsebene und der Organisation nicht entkoppelt werden kann.

Annette Scheibe, Alexandra Dreginat und das Trixi Team sind sich durchaus bewusst, dass die Wahl eines wertebasierten und freien Arbeitens kein Spaziergang ist, trotzdem ist diese Entwicklung für alle sinnvoll und gesund. Auch für uns.


#Nachhaltigkeit #newleadership #lernendeOrganisation #newwork #oberlausitz

Schreibt uns oder kommt uns in Pommritz besuchen, wir freuen uns auf euch.

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram