Mittelherwigsdorf bei Zittau ist ein kleines Dorf im Dreiländereck. Mittendrin steht ein großes Haus.

Im August 1995 begann Thomas Pilz zusammen mit Veronika Kirchmaier ein gemeinschaftliches Wohn- und Kulturprojekt aufzubauen.

Die Kulturfabrik Meda ist heute ein markanter Ort architektonischer Schönheit in der Gemeinde. Arbeit und Leben ist hier eng verflochten - die Organisation funktioniert seit Jahren mit viel Vertrauen, Achtsamkeit und durch ständiges Lernen.

www.kulturfabrik-meda.de

Kulturfabrik MEDA

Ein Traum von Arbeit und Zusammenleben

"Unser Konzept ist das Leben als komplexer Vorgang. Dazu gehört arbeiten, die Liebe, wohnen, essen, trinken, die Kultur, die Natur etc., ohne diese Bestandteile immer wieder zu trennen. Wir nehmen uns seit 15 Jahren regelmäßig Zeit, uns gegenseitig zu coachen. Somit haben wir die Gelegenheit, uns mit Themen und Herausforderungen zu beschäftigen. Das ist unglaublich bereichernd und schafft die Möglichkeit, als ganzer Mensch in dem was man tut aufzutreten", erzählt Thomas Pilz. (...)

Schreibt uns oder kommt uns in Pommritz besuchen, wir freuen uns auf euch.

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram