Monsterroller // Neukirch

Aktualisiert: Juli 29

Interview: Christoph und Beatrice Dömeland, Prokurist und Marketingleiterin. Neukirch /// Teamerlebnisse, Monsterroller, Catering /// https://www.monsterroller.info/neukirch-lausitz.html

Autorin: Anne


Heute wartet auf uns ein Interview der besonderen Art. Juliane und ich fahren nach Neukirch. Am Fuße des Falkenbergs befinden sich das ehemalige Georgenbad, welches jetzt von der Firma KS Team vielfältig genutzt wird. Dort ist viel Platz für Teamevents im Grünen, Eisstockschießen, Bogenschießen, Grillen, E-Bike Verleih und natürlich die Abfahrt vom Valtenberg mit dem Monsterroller. Zwei dieser Roller warten schon am Gipfel des Berges auf uns. Wir wählen die entspanntere Route für den Aufstieg, schließlich gilt es ein Interview zu führen.


Monsterroller Neukirch/Lausitz ist ein Startup, welches von KS-Support 2018 gegründet wurde. Die Aufgabenbereiche waren von Anfang an unglaublich vielfältig und die Mitarbeiter sind in ihre Verantwortungsbereiche hineingewachsen, konnten und können viel lernen und die Organisation von Vertrieb, über Logistik bis zum Marketing mitgestalten. Bei allen Entscheidungen zählt das Wissen des Teams, egal ob Teilzeitangestellte:r oder Geschäftsführer - jede Meinung fließt gleichwertig in den Prozess ein.


#Newleadership

Thomas Luft, der Geschäftsführer, ist Neukircher. Beatrice und Christoph erzählen uns von ihm und wirken dabei sichtlich beeindruckt von seiner Persönlichkeit. Er leitet das Unternehmen leidenschaftlich, agiert auf Augenhöhe, hilft, wo er kann. Die Wege sind kurz, sinnvolle Anmerkungen und Ideen werden gemeinsam umgesetzt. Die Arbeitsweise basiert auf Machtverteilung, die wiederum auf den einzelnen Kompetenzen fußt.


#Flexibilität

Es gibt keine festgelegten Arbeitszeiten, diese strukturieren sich nach dem Arbeitsaufwand und den anstehenden Events. Agile und flexible Strukturen gibt es bei diesem Startup nicht nur seit Corona. Meetings finden nach Bedarf statt, um die Ressourcen und die Effizienz nicht grundlos zu belasten. Die Kommunikation funktioniert auch online. Neue Situationen, wie z.B. die Kontaktsperre, werden genutzt und sind Teil der Lösung. Während der Coronakrise musste niemand das Unternehmen verlassen, weil die Aufgabenbereiche für die Mitarbeitenden flexibel sind.


#Meaning

Das übergeordnete Ziel der Organisation ist es, Menschen aus ihrem Arbeitsalltag und ihrer Komfortzone herauszuführen und durch gemeinsame Erlebnisse in der Natur zusammenzubringen. Neue Reize, Natur, Durchatmen, echte Gespräche führen: das macht die Teams und Menschen glücklich und alle gehen am Ende zufrieden nach Hause, auch das Team von Monsterroller.


#Kooperation

Monsterroller arbeitet mit vielen Partnern der Region zusammen: zum Beispiel mit der örtlichen Töpferei, mit der Gemeinde Neukirch, mit Hotels oder Jugendhaus Neukirch Valtenbergwichtel e.V.. Das Ziel ist dabei für alle, die Region attraktiv zu mitgestalten und ein breites Angebot zu schaffen, naturnah und gleichzeitig innovativ.


#Arbeitsathmosphäre

"In dieser abwechslungsreichen Umgebung mitten in der Natur ein Start Up aufzuziehen, mit einem Chef, den sich jeder nur wünschen kann, ist ein Geschenk." Die wachsenden Aufgaben, die Vielfältigkeit und die freie Entfaltung möchten beide nicht mehr missen. Jeder Tag ist anders und lässt das Team nachhaltig zusammen wachsen.


Wir haben die Bergbaude erreicht. Die Roller sind schon aufgebaut, wir drehen eine Testrunde in Zeitlupentempo. Dann geht´s auch schon steil bergab, die dicken Reifen federn jede Bodenwelle ab und wir rollen schnell Richtung Tal und zurück zum Georgenbad. Ich denke, wir machen uns ganz gut. Wir sagen danke - macht weiter so.

Schreibt uns oder kommt uns in Pommritz besuchen, wir freuen uns auf euch.

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram